trillerpfeife

Signalgeber für die Hundeerziehung

Dezenter Tragekomfort, gepaart mit guter Wirksamkeit und vielen praktischen Anwendungsmöglichkeiten: akustische Signalgeber für die Hunderziehung, für Hundetraining, Welpenerziehung und Hundedressur sind eine echte Bereicherung für jeden Hundeliebhaber und erleichtern den Hunde-Alltag!

Trägt der treue vierbeinige Freund auch noch einen Namen wie zum Beispiel Winfried, Chantal oder Hubertus ;-), so bewahrt die Hundepfeife unter Umständen sogar vor peinlichen Verwechslungen und Sie umgehen geschickt das ein oder andere Fettnäpfchen! Denn was wirkt anzüglicher und ist überflüssiger als ein lauter Ruf auf der Hundewiese, wenn Bello wieder einmal mal partout nicht auf Herrchen oder Frauchen reagieren will?

„Signalgeber für die Hundeerziehung“ weiterlesen

Futterergänzungsmittel für Hunde- was ist gut und hilft?

Hunde benötigen je nach Rasse, Alter und Gewicht eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die, ähnlich wie auch bei uns Menschen, reich an Vitaminen und Nähstoffen sein sollte. Am besten ist die Hundeernährung möglichst abwechslungsreich und auf die jeweiligen Bedürfnisse des Hundes abgestimmt! Auch bei Futtermittelallergien und bestimmten Erkrankungen wie etwa Arthrose können bestimmte Hundefuttersorten oder Ergänzungsmittel, die man dem „normalen“ Futter hinzufügt, dem Hund helfen und die Tiergesundheit erhalten. Es muss also nicht immer gleich eine teures Tiermedikament oder eine Operation beim Tierarzt sein! [read more=“hier klicken zum weiterlesen“ less=“weniger“] Am besten sind auch in puncto Hundeernährung natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe oder gesunde Fleischzutaten – also der Verzicht auf Konservierungsstoffe, Zucker und künstliche Farb- und Aromastoffe!

Grünlippmuschelpulver – für Hunde mit Arthrose

Das Angebot an Futterergänungsmittel für Hunde ist groß. Doch was hilft wirklich und ist sein Geld wert?
Viele Hundebesitzer schwören bei Arthrose auf Grünlippmuschelpulver, und berichten, dass ihre Hunde dadurch wieder wesentlich beweglicher wurden und dass der Alltag ihrer meist schon älteren Hunde dadurch wieder mehr Lebensqualität hat. Grünlippmuschelpulver wird in Neuseeland gewonnen und produziert. Die Grünlippmuschel sieht der bei uns heimischen Miesmuschel ähnlich, ihr wissenschaftlicher Name lautet „perna canaliculus“. Die neuseeländischen Muscheln werden in Aquakultur an Hängeleinen gezüchtet. Dabei werden keine künstlichen Futterstoffe, Zusätze, Medikamente, Pestizide oder ähnliches eingesetzt. Grünlippmuscheln werden auch von Gourmets als Delikatesse geschätzt, eigentlich also kein Wunder, dass sie, zu Pulver verarbeitet, auch Hunden schmecken und bei Gelenkbeschwerden helfen können!

Effektive Mikroorganismen® und Bio-Bokashi für den Hund

Ein weiteres, natürliches Futterergänzungsmittel, das man ausprobieren kann, um die Gesundheit und das Wohlbefinden seines Hundes zu verbessern, sind EM Effektive Mikroorganismen®, die vor über 30 Jahren von dem japanischen Wissenschaftler Prof. Teruo Higa entwickelt wurden und breite Anwendungsmöglichkeiten besitzen. Speziell für Hunde und Katzen bietet die Firma EMIKO verschiedene „PetCare“-Produkte an, zum Beispiel Futterergänzungsmittel und Produkte für die Fellpflege.*

Kräuterferment zur Futterbeimischung:
Kräuterferment zur Futterbeimischung

Das „EMIKO® PetCare Bio-Ergänzungsfuttermittel“ ist ein flüssiges Kräuterferment, das man einfach dem normalen Hundefutter beimischt. Man gibt ca. einen Teelöffel voll davon pro 5 Kilogramm Körpergewicht des Hundes dem normalen Futter hinzu. Unserem Hund hat es prima geschmeckt, er hat jetzt ein schönes, seidige Fell und wirkt irgendwie lebhafter und glücklicher, seitdem er dieses probiotische Ergänzungsmittel bekommt! Vielleicht liegt es ja an der Zusammensetzung und Herkunft der Inhaltsstoffe? Denn laut Angaben des Herstellers werden dafür zu 100% natürliche Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet – und das Mittel hat einen hohen Gehalt an natürlichen Antioxidantien, die dazu beitragen die Hunde-Gesundheit zu erhalten.

Ihr habt auch Erfahrungen mit Futterergänzungmitteln gesammelt, möchtet diese mit der Community auf www.hundewellness.com teilen oder ein Produkt empfehlen? Wir freuen uns auf Eure Nachricht! Bitte verwendet dafür einfach das Kontaktformular

PS: Vielleicht ist dieser Artikel auch für Dich interessant:
https://www.hundewellness.com/nahrung/leinoel-fuer-gesunde-hunde-und-schoenes-fell/

*Weitere Informationen über Effektive Mikroorganismen® und Produkte für Hunde und Katzen findet Ihr auf der Website von EMIKO unter https://www.emiko.de/[/read]

Hund

Coming out: wenn Hunde ihre Gefühle entdecken

Jahrelang war die Welt in Ordnung. Unser Jack Russell-Terrier Wilhelm* und Kassandra*, die süße Border-Collie-Dame aus der Nachbarschaft, waren unzertrennlich, tobten zusammen auf dem Hundespielplatz und teilten sich sogar ihre Kauknochen und Hundespielsachen. Ein echtes Hunde-Traumpaar, ein Herz und eine Seele. Wie dachten schon an Welpen! Doch dann, eines Tages, änderte sich alles. [read more=“hier klicken zum weiterlesen“ less=“weniger“]Mit einem Schlag. An einem sonnigen Vormittag im Januar, ich las auf der Bank am Hundespielplatz gerade gelangweilt ein paar bento-Nachrichten auf meinem Tablet und suchte nach Pokemon-Go-Monstern ;-), tauchte plötzlich, Balu auf. Aus heiterem Himmel. Ein stattlicher Berner Sennenhund im besten Hundealter, vielleicht 5 Jahre alt …

Hunde-Liebe auf den ersten Blick

Sein schönes Fell glänzte beeindruckend in der Frühjahrs-Sonne, die Augen funkelten klug. Wilhelm blieb wie elektrisiert stehen, hob eine Pfote und jaulte zur Begrüßung wie ein Wolf im Mondenschein. Es war klar: das ist echte Hundeliebe, Romantik pur, die ganz große Nummer :-). Mit wedelndem Schwanz liefen die beiden aufeinander zu, beschnupperten sich und liefen wie wild von einem Ende der Hundewiese zur anderen. Seitdem ist Kassandra abgemeldet. Wilhelm hat nur noch Augen für Balu, und umgekehrt. Für meine Lebenspartnerin Kuhnhild* und mich begann eine Phase der Verunsicherung, wie sie bestimmt viele Hundehalter kennen. Symptome: Stress, Herzrasen und ein trockener Mund.

Bange Fragen und Rat von der Hunde-Expertin

Wie gehen wir mit den Gefühlen unseres Hundes um? Können wir hier noch unseren Einfluss als Hunde-Eltern geltend machen? Oder gelten die Gesetze des Laissez-faire, des Anything goes und der freien Liebe? Nach einigen Tagen des Grübelns konsultierten wir schließlich eine erfahrenen Hundepsychologin. In einem zweistündigen Beratungsgespräch, an dem natürlich auch Wilhelm teilnahm, gab die Expertin Entwarnung, spendete Trost und lieferte konkrete Handlungsempfehlungen: “Hundeliebe ist etwas schönes und sollte so akzeptiert werden wie sie ist, wenn niemand darunter leidet und beide Seiten damit einverstanden sind!“ gab sie uns mit auf den Weg.

Seitdem gehen wir ganz entspannt mit den Gefühlen unseres Hundes um, akzeptieren neue Bindungen. Und freuen uns, wenn Wilhelm und Balu eine Herz und eine Seele sind. Denn was gib es schöneres als echte Hunde-Freundschaft?

„Ich kenne eigentlich erstaunlich viele Hundehalter, die offen mit den Gefühlen ihrer vierbeinigen Freunde umgehen. Aber es gibt auch welche, die das Verhalten und die Emotionen ihrer Hunde peinlich finden und tabuisieren. Das sollte nicht sein, denn wir leben schließlich in einer freien, demokratischen Gesellschaft und jeder Hund hat eine eigene Persönlichkeit!“

Mirko F.* (Hundetrainer)

* Alle Namen von der Redaktion geändert

 

W.Schaube, richard, „punch drunk“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de
Alle Bild stammt aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de

 [/read]